Allgemein Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden (insbesondere Angebote, Aufträge, Liefer- und Zahlungsbedingungen). Abweichende AGB unserer Kunden werden nicht akzeptiert. Die vorliegenden AGB können jederzeit geändert werden; gültig sind die AGB im Zeitpunkt der Auftragsbestätigung.

2. Angebote und Preise

Alle unsere Offerten sind hinsichtlich Preis, Menge und Lieferzeit freibleibend.

Rechtsverbindliche Auftragsannahme erfolgt erst durch unsere Auftragsbestätigung, inklusive voraussichtliche Lieferfrist. Preisänderungen für Nachbestellungen werden vorbehalten.

3. Veredelungen, Änderungen und Anpassungen

Veredelungen eines Produktes (z.B. Bedrucken oder Besticken) werden separat offeriert.

Änderungen und Anpassungsarbeiten durch unsere Ateliers werden ebenso separat offeriert. 

4. Lieferfristen und Verzug

Die voraussichtlichen Lieferfristen ergeben sich aus der Auftragsbestätigung.

Der Kunde hat das Recht, unmittelbar nach Ablauf derselben der Müller Corporate Clothing AG schriftlich eine Nachfrist von minimal 14 Tagen zur Lieferung zu setzen. Sollte die Lieferung durch die Müller Corporate Clothing AG nicht innert dieser Frist einem Schweizerischen Transportunternehmen übergeben werden, hat der Kunde das Recht, ohne Kostenfolge vom Vertrag zurückzutreten.

Bei Annahmeverzug des Kunden ist die Müller Corporate Clothing AG berechtigt, nach Ablauf der vertraglich vereinbarten Lieferfristen, diesem schriftlich eine Nachfrist von minimal 14 Tagen zur Annahme zu setzen. Nach Ablauf dieser Nachfrist kann die Müller Corporate Clothing AG auf Vertragserfüllung beharren und Schadenersatz verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz verlangen.

5. Zahlungsbedingungen

Die Zahlungsbedingungen (Vorauskasse, à conto Zahlungen, Zahlungsfristen usw.) ergeben sich aus der Auftragsbestätigung bzw. sind auf den Rechnungen vermerkt. Unberechtigt vorgenommene Abzüge dürfen nachbelastet werden. 

Bei Zahlungsverzug ist ein Verzugszins von 5 % pro Jahr zu bezahlen. Ab der 2. Mahnung werden Mahngebühren in der Höhe von CHF 25.00 berechnet. Erfolgt auch nach der 2. Mahnung die vollständige Überweisung nicht innerhalb der darin gesetzten Frist, werden alle offenen Rechnungen des Kunden sofort zur Zahlung fällig. Die Müller Corporate Clothing AG behält sich zudem vor, die Forderungen anschliessend an ein Inkassounternehmen zum Inkasso zu übergeben; die hier­durch entstehenden weiteren Kosten gehen zu Lasten des zahlungspflichtigen Kunden.

6. Mängelrüge und Rückgaberecht

Der Kunde hat Mängel innert 7 Tagen nach Erhalt mit genauer Bezeichnung der Ware (Artikel, Menge, Grössenschlüssel und Farbangaben), der Lieferschein- oder Rechnungsnummer sowie dem Grund der Rücksendung schriftlich zu rügen und die Ware gleichzeitig in der Originalverpackung an folgende Adresse zu sen­den: Müller Corporate Clothing AG, Postfach 241, 8716 Schmerikon. Nach Ablauf dieser Frist kann die Müller Corporate Clothing AG die Annahme der Retouren verweigern. Bei allen Textilien ist immer mit leichten Schwankungen von Einfärbung, Grösse und Grammatur zu rechnen. Innerhalb der vom Hersteller klar definierten Toleranzen, sind solche Schwankungen kein Reklamationsgrund. Im Streitfall entscheidet eine neutrale Untersuchung durch die TESTEX (Zürich) abschliessend.

Der Kunde hat kein generelles Rückgaberecht korrekt gelieferter Ware. Aus­laufartikel, Artikel, welche nicht am Lager geführt werden, und Artikel ohne Originalverpackung können nicht zurückgenommen werden. Die vorgesehene Rück­sendung von unbenutzter, unbeschädigter und nicht weiter bearbeiteter Ware muss schriftlich innert 14 Tagen nach Erhalt mit genauer Bezeichnung der Ware (Artikel, Menge, Grössenschlüssel und Farbangaben), der Lieferschein- oder Rechnungsnummer sowie dem Grund der Rücksendung beantragt werden. Falls die Müller Corporate Clothing AG die Rücknahme schriftlich akzeptiert, kann die Ware auf Kosten des Kunden innert 7 Tagen in der Originalverpackung an folgende Adresse zurückgeschickt werden: Müller Corporate Clothing AG, Postfach 241, 8716 Schmerikon.

7. Versand

Die Lieferung erfolgt ab unserem Lager auf Rechnung und Gefahr des Auftragge­bers, mit einem Schweizerischen Transportunternehmen unserer Wahl. Alle Kosten für Verpackung, Lieferpapiere und die Transport- und Zustellkosten bei Normalversand ergeben sich aus der Auftragsbestätigung.

Sonderlieferungen per Express, Kurier oder vergleichbaren Diensten werden dem Kunden separat berechnet.

8. Haftung

Schadenersatzansprüche des Kunden aus Verzögerung oder Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung und aus Verschulden bei Vertragsschluss, sind ausgeschlossen, soweit nicht rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen.

9. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz der Müller Corporate Clothing AG in Schmerikon. Es ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar.

 

AGB der Müller Corporate Clothing AG, 08.2016